Die Amtsübergabe an die neuen Bundessprecher und Sprecherinnen findet jährlich im Januar statt. Das viertägige Seminar in Schleife (Sachsen) bot Platz für neue Ideen, aber auch wichtige Anliegen der Vorgänger wurden aufgegriffen.

 

In produktiver Atmosphäre haben wir unsere Ziele und Ideen für die bevorstehende Amtsperiode ausgetauscht. Begleitet wurden wir dabei von Vertreterinnen des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgabe (BaFzA). Für die Mehrheit der Sprecherinnen und Sprecher ist das Wahlsystem eine kontroverse Angelegenheit. Größter Kritikpunkt: Kaum einer kennt das Verfahren rund um die Onlinewahl. Um das zu Ändern, wird der Arbeitskreis (AK) Wahlsystem an Konzepten für eine Wahlreform arbeiten. Wichtige Impulse hierfür gaben uns Vertreter und Sprecher des Freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ), mit denen wir auch weiterhin in Kontakt bleiben werden.

 

Der BFD soll Transparenter werden! Das heißt im Klartext: Die wichtigsten Infos zum BFD, Kontakte der Ansprechpartner und allen anderen Themen sollen unkompliziert online verfügbar sein. Gemeinsam mit Dr. Steegmans haben wir Möglichkeiten besprochen, das Projekt zeitnah umzusetzen.

 

Amtsübergabe – und jetzt? Damit ihr informiert bleibt, geht der Arbeitskreis (AK) Öffentlichkeitsarbeit mit frischen Ideen an den Start. Auf Facebook, Twitter und Instagram werdet ihr künftig mit neuen Formaten versorgt. Dort gibt es auch alles Aktuelle, das wir regelmäßig in Telefonkonferenzen besprechen werden.

 

Ihr seid der Meinung, euer Einsatz verdient mehr Anerkennung, oder ihr habt ein anderes Anliegen rund um den BFD? Dann zögert nicht, uns zu kontaktieren, wir freuen uns auf euch!