Fachtagung „Ein Jahr BFD mit Flüchtlingsbezug“

Gestern Mittag um 15:00h ist die Fachtagung zum Thema „Ein Jahr Freiwilligendienste mit Flüchtlingsbezug“ zuende gegangen. Wir hatten zwei tolle Tage mit vielen verschiedenen Workshops und Arbeitsgruppen, u.a. zum Thema „Flucht und Trauma“, „Handlungsmethoden gegen Hatespeech“, „Kultursensible Kommunikationsstrategien“ und „Rechtliche Rahmenbedingungen“. Die Workshops waren sehr interessant und lehrreich und haben für viel neues Wissen und Gesprächsstoff gesorgt. Ebenfalls hat ein spannender Austausch während der verschiedenen Diskussionen stattgefunden und es konnten viele neue Perspektiven und Visionen für die nächste Zeit zwischen Einsatzstellen, Zentralstellen, Trägern, Freiwilligen und Behörden erarbeitet werden. Und dies ist auch wichtig – grade im Hinblick auf das Jahr 2018, in dem das Sonderkontingent „Freiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug“ ausläuft. Vordergründig war bei allen dem entsprechend natürlich der Wunsch dieses Kontingent aufrecht zu erhalten und weiterhin den Freiwilligendienst mit Geflüchteten gestalten zu können.
Natürlich haben wir die beiden Tage auch genutzt, um uns mit anderen Freiwilligen, Zentralstellen, Trägern und Einsatzstellen auszutauschen und in Kontakt zu treten.
Über die Möglichkeit, an der Fachtagung in Berlin teilnehmen zu dürfen sowie viele neue Gesichter, aber auch bereits bekannte, wieder zu sehen, haben wir uns sehr gefreut.