Marius Göbel

Mail: marius.goebel@bundessprecher.net

Moin,

Ich heiße Marius Göbel, bin zarte 19 Jahre alt und leiste mein (Ö)BFD im Kieler Umweltschutzamt ab.

Als ökologischer Bundesfreiwilligendienstleistender im schönen Bundesland Schleswig-Holstein genieße ich das Privileg, meinen Freiwilligendienst bei einem Träger zu absolvieren, der sowohl ÖBFDler*Innen als auch FÖJler*Innen betreut. Dementsprechend genießen Umwelt- und Nachhaltigskeitsthemen einen besonderen Stellenwert in meinem Leben. Solche Themen sind auch Teil meiner Arbeit im Umweltschutzamt, wenn es beispielsweise darum geht, Flächen im Kieler Stadtgebiet durch menschliches Eingreifen so zu gestalten, dass dort eine größere Artenvielfalt vorliegt. In besonders drastischer Art und Weise schärft mein ökologisches Engagement auch meinen Blick für die große Bedrohung durch den Klimawandel und die Verantwortung, die jeder einzelne von uns trägt.

Engagement ist ein wichtiges Stichwort, denn in meiner Freizeit bin ich auch im sozialen Bereich stark involviert: in meiner Rolle als Pfadfinder. Dort ist es mir ein Anliegen, mit den Kindern zu spielen, aber auch mit ihnen die Welt zu entdecken und von ihnen zu lernen. Darüber hinaus bin ich momentan auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten, mich einzubringen.

Dass ist es, was mich auch an meiner Tätigkeit als Bundessprecher im BFD reizt: mich einzubringen, Dinge kritisch zu hinterfragen und Veränderungen auf den Weg zu bringen. Da bin ich ganz bei Ghandi, der sagte: Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt. In diesem Sinne ist es mir wichtiges Anliegen, mich mit so vielen Freiwilligen wie möglich auszutauschen und mich ihnen zu vernetzen, um dann gemeinsam etwas zu bewegen.