Wie steht es um uns?

Moin!

Letztes Wochenende hatten wir unser erstes Arbeitstreffen. Am 28.02.2020 haben sich neun von uns im Bildungszentrum Bodelshausen eingefunden, um den Stand der Dinge zu erfahren und um zu diskutieren wie wir unsere Arbeit effektiver gestalten können.

Wir haben an unserer Kommunikation gearbeitet, Termine besprochen und uns klare, erreichbare Ziele gesetzt. 

Wir werden unsere Social-Media-Kanäle wiederbeleben und dort mehr berichten. Schaut also unbedingt auf Facebook, Twitter, Instagram und unserer Website vorbei. Zudem läuft beginnt ab dem 09.03.2020 eine neue Serie von uns, dass wird euch allen sehr gefallen, also schreibt euch den Termin auf und seid mit dabei!

Da uns immer wieder dieselben Fragen und Anregungen erreichen, werden wir in naher Zukunft, hier Statements zu beliebten Themen veröffentlichen. Ebenso hier lohnt es sich immer wieder auf der Website vorbei zu schauen, um keine Neuigkeiten zu verpassen

Auch unser Pilotprojekt in Bodelshausen wird weiterlaufen. Dort treffen sich regelmäßig drei Sprecher*innen mit Seminargruppen und schnaken miteinander. Dadurch erfahren wir wertvolle Tipps und Anregungen wie wir für Euch das BFD noch attraktiver gestalten können.

Wir haben allerdings nicht nur an unseren Aufgaben gearbeitet, sondern auch an uns als Team. Damit unsere Arbeit effektiver wird und wir als Team besser agieren können.

Um unsere Arbeit überhaupt machen zu können, brauchen wir Euch! Schreibt uns falls Ihr Ideen oder Fragen habt.

Gemeinsam für die Anerkennung, die wir verdienen!

Liebe Freiwilligendienstleistende und Interessierte,

am 04.02.2020 ist die Website www.für-freiwillige.de online gegangen! Vielleicht habt ihr euch schon immer einmal gefragt, wo ihr mit eurem Freiwilligenausweis Rabatte bekommt oder sogar etwas kostenlos? Dann wurden eure Gebete erhört. Auf der neuen Plattform findet ihr eine interaktive Karte, die eine Übersicht über die für uns geltenden Vergünstigungen zeigt. Ziel der Plattform ist es, dass gesellschaftliche Engagement von uns Freiwilligen in der Öffentlichkeit stärker sichtbar zu machen und uns die Anerkennung und Unterstützung zu geben, die wir für unseren Dienst an der Gesellschaft verdienen. Gerade eben weil Freiwilligendienstleistende mit ihrem geringen Taschengeld meist gerade so über die Runden kommen, sind Vergünstigungen und Extras wie Gratis-Eintritte eine große Chance und Möglichkeit für Kulturstätten, Kinos, Cafés etc. ihre Anerkennung für unser soziales Engagement zu zeigen. Das Projekt basiert auf der Idee einer Freiwilligen und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Trägerverein „Internationer Bund“ (IB) gefördert. 

Damit das Ganze funktioniert, brauchen wir deine Unterstützung! Trag dir bereits bekannte Orte ein und gewinne neue hinzu! Über die „Ort hinzufügen“-Funktion auf der Website kannst du super easy alles eintragen. Du gehst immer schwimmen, bezahlst aber den vollen Preis? Uncool. Frag nach, ob nicht auch Vergünstigungen für Freiwillige eingeführt werden können. Die meisten Institutionen machen das gern, müssen manchmal aber einfach den richtigen Anstoß bekommen. Ein passendes Anschreiben stellt für-freiwillige.de sogar in Kürze zur Verfügung!

Wichtig ist, dass wir gemeinsam die Karte füllen, damit jede*r Freiwillige die Anerkennung bekommt, die er oder sie verdient! Teile die Plattform mit deinen Seminarfreunden und anderen Freiwilligendienstleistenden, damit wir alle Geld sparen. Zudem findet am 20.04.2020, also am Tag der Anerkennung von Freiwilligen, der erste bundesweite Aktionstag #fürfreiwillige statt. Hier könnt ihr mit großen und kleinen lokalen Aktionen die Öffentlichkeit und Unternehmen auf euer Anliegen aufmerksam machen: Freiwillige leisten für die Gesellschaft ein wertvolles Engagement und haben mehr Wertschätzung verdient!

Falls ihr oder euer Träger Infomaterial benötigt, dann gibt’s das ebenfalls online über die Website. Holt euch Poster, Sticker uvm. und legt los! Wir freuen uns, gemeinsam mit euch unsere Freiwilligenwelt ein wenig besser zu machen.

Werbevideo – www.fuer-freiwillig.de

Wir für Euch!

Hallo, wir sind die 14 neuen Bundessprecherinnen und Bundessprecher für das Jahr 2019/2020 und freuen uns jetzt auch hier vorstellen zu können! In Schleife war unser Einführungsseminar und so konnten wir uns als Gruppe kennenlernen. Neben dem Kennenlernen, hatte das Seminar in Schleife noch andere wichtige Funktionen. Zum einen erfuhren wir durch die Staffelübergabe die verfolgten Ziele der vergangenen Generationen und zum anderen konnten wir uns mit unseren Plänen für das kommende Jahr befassen.

Zu unseren Hauptzielen gehören unter anderem der Ausbau der Anerkennungskultur, politische Arbeit auf Länder- und Bundesebene und die Öffentlichkeitsarbeit. Für uns ist es wichtig, dass der BFD einerseits bekannter und andererseits attraktiver gestaltet wird.

Um unseren Zielen näher zu kommen, sind wir auf euch alle mit angewiesen. Falls du eine Idee hast, wie man den BFD (um)gestalten kann oder du noch Fragen hast, dann melde dich bei uns :). Gerne kannst du uns auch Instagram folgen um so beispielsweise Einblicke in unsere Arbeit zu erlangen.

Ein Lebenszeichen

Am 20. August 2019 wurde der letzte Blogbeitrag auf dieser Website veröffentlicht – das war vor knapp drei Monaten.

Haben wir uns zerstritten? Wurde unsere Seite gehackt? Haben alle Bundessprecher*innen ihr Amt niedergelegt?

Nein, die Antwort ist viel banaler – wir machen alle keinen Freiwilligendienst mehr.

Read more “Ein Lebenszeichen”

Wie war das Bundesfreiwilligenjahr?

Die meisten Bufdis, die ihren Bundesfreiwilligendienst 2018 angefangen haben, befinden sich gerade im Endspurt oder haben das Freiwilligenjahr schon hinter sich.

Für viele von ihnen ist so ein Jahr sehr prägend und zukunftsweisend, manchmal auch eine große Chance – Grund genug, unser aller Freiwilligenjahr Revue passieren zu lassen!

Read more “Wie war das Bundesfreiwilligenjahr?”

Unser zweites Arbeitstreffen

Sechs der BFD-Sprecher*innen trafen sich für ein Wochenende vom 14.06.19 bis zum 16.06.2019 in Uelzen. Leider war es auch dieses Mal nicht leicht einen Termin zu finden, an dem viele von uns Zeit hatten. Trotzdem konnten wir über viele Themen diskutieren und
gegenüber dem letzten Arbeitstreffen viele Fortschritte verzeichnen . Außerdem haben wir Pläne und konkrete Maßnahmen für die Zukunft gesetzt.

Read more “Unser zweites Arbeitstreffen”